das ist etwas was ich sehr traurig finde.....ich hoffe keiner kommt auf diese gedanken ok???

 

Da lag sie nun. Völlig aufgelöst und tränenüberströmt. Wie konnte sie nur so dumm sein und mit ihrer großen Liebe Schluss machen? Nur weil ein paar Idioten gegen ihre Beziehung waren? Weil sie beide beschimpft wurden? Jetzt fing sie auch noch an zu zittern. Ach scheiße. Immer noch weinte sie hemmungslos.
Sie hatte auch noch gesagt, dass, egal was die anderen sagen, sie sich auf keinen Fall von ihm trennen würde. Und jetzt hat sie es doch getan. Plötzlich hatte sie wieder ein Verlangen, das sie lange nicht mehr spürte. Sie griff zum Messer und schnitt in ihren Arm. Sie musste sich für ihre abgrundtiefe Dummheit bestrafen. Hier ein Schnitt. Da ein Ritz. Und da auch noch einer und hier auch. Scheiße, sie hatte ihm doch versprochen nicht mehr zu ritzen... aber solche Dummheit musste einfach bestraft werden. Ihr ging es zwar nicht besser, aber es musste einfach sein. Sie nahm das Telefon und wählte seine Nummer. Sie hörte eine ziemlich verheulte Stimme am anderen Ende der Leitung und sie versuchte nun alles um ihm klar zu machen wie sehr sie ihn liebte und wie sehr sie es bereute mit ihm Schluss gemacht zu haben. Aber seine Antwort war deutlich: NEIN! Er glaubte, sie würde ihm wieder nur weh tun. Das würde er nicht ertragen, dafür liebte er sie viel zu sehr. Sie legte auf. Was sollte sie jetzt tun? Wieder weinte sie, heftiger als zuvor. Und wieder griff zum Messer, an dem noch Blut klebte. Ihr Gedanken überschlugen sich, als sie wahllos in ihren Arm und ihr Bein schnitt. Dann wurde sie mit einem Mal ganz klar im Kopf. Was brachte ihr dieses Leben noch,
wenn sie nicht mit dem einzigsten Menschen, den sie liebte, zusammen sein durfte? Langsam führte sie nun das Messer an ihre Kehle. Sollte sie oder sollte sie nicht? Warum nicht?! Wer würde sie schon vermissen? Die Klinge berührte bereits ihre Haut, trotzdem zögerte sie...Plötzlich klingelte ihr Handy, sie erschrak und stieß das Messer in ihren Hals. Das letzte was sie sah, war SEINE Nummer auf dem Display...........

Ich stehe an den Klippen, ein lauer Sommerwind kommt auf.
Der Wind weht mir durch meine Haare.
Ein leise Stimme ruft mich
Sie ruft :
`` Komm zu mir, es ist Zeit Abschied zu nehmen. Komm zu mir mein Kind.´´
Ich schau mich um!
Schau hinunter, das Wasser schlägt hart gegen die Klippen.
Und wieder höre ich die leise Stimme rufen:
`` Komm zu mir, es wird Zeit Abschied zu nehmen. Komm zu mir mein Kind.´´
Der Wind wird stärker!!!
Ich breite meine Arme aus, und laufe vor.
Laufe bis an den Klippenrand.
Und wieder höre ich eine Stimme. Die sagt:
`` Halt komm zurück spring nicht, ich brauche dich doch´´
Ich drehe mich noch ein letztes mal um, will schauen von wo die Stimme kommt.
Doch ich kann niemand sehen.
Eine große Welle schlägt gegen die Klippen.
Noch einmal höre ich die leise Stimme, die ruft:
`` Nun komm, komm zu mir mein Kind. Es wird Zeit. Zeit Abschied zu nehmen!´´
Ich schließe die Augen.
Immer noch weht der Wind in mein Gesicht.
Zum letzten mal höre ich die Stimme, doch dies mal ist sie laut durchringend und ruft, noch ein mal nach mir:
`` Verdammt nun komm, komm spring. Komm zu mir ich will deine Seele, jetzt spring endlich´´
Und mit geschlossenen Augen springe ich in die Tiefe.
Mein Körper zerschellt an den Klippen.
Nun ist meine Seele frei und mit der Stimme des Todes für immer vereint.

 

Blick auf das Meer

Ich schau hinaus
auf das Meer.
Sehe die Wellen wie sie
unermüdlich versuchen das Ufer
zu erreichen.
Sehe die Möwen wie sie sich
auf den Wellen treiben lassen.
So ohne Sorgen.
Ich lauf ins Wasser
vergesse das ich noch all
meine Klamotten an habe.
Doch nun ist es mir egal,
ich laufe weiter, bis ich nicht mehr
stehen kann.
Schwimme weiter, bis mich
die Kraft verlässt.
Ich ertrinke, ich gebe mich
dem Wasser hin.
Doch bald schon wird,
meine Leiche ans Ufer gespült.
Doch ich bin Frei.
Nicht mehr hier,
auf dieser Welt gefangen!!!

Vergangenheit

Ich führte ein Leben,
voller Lachen voller Freunde.
Ein Leben voller liebe voller wärme.
Ein Leben in dem ich lieben konnte.
Doch dies alles ist Vergangenheit.
Nun Führe ich ein Leben
voller Trauer, voller Hass
Mein Herz ist kalt.
Kalt wie ein Stein.
Ich kann keine Liebe
mehr Fühlen!
Mein leben ist kalt!!
Meine Seele ist schwarz!!
Das Leben das ich führe,
ist nicht Lebens wärt.
Die Kraft zu kämpfen
habe ich Verloren!!!
Deshalb nehme ich das
Messer und setzt es an.
Ich schließe die Augen,
und mit all dem Hass
und der Trauer in mir
berühre ich das nichts!!!

 

Rosenbett!!!

Du nimmst mich, noch ein letztes mal in den Arm.
Küsst mich,
doch ist meine Körper schön Kalt!
Nur noch die Naben an meiner Hand, erinnern an die Schreckliche Tat!
Du hast das getrocknete Blut,
sorgfältig von meinen Armen, gewaschen!!
Meine Haut ist weiß und kalt.
Es ist keine leben mehr in meinem
Körper,
und doch behandelst du
meinen kalten Körper, als ob er verletzlich wäre!
Du hüllst meine Körper in das,
schönste Kleid , das ich besaß
Du Bettest meinen Körper,
in einem Rosenbett.
Da lieg ich nun,
gebettet in Rosen!
In diesem Rosenbett finde ich meine letzte Ruhe!!

 

Für immer Anderst

wie oft versucht man sich wieder in das Volk der
lebenden ein zuordnen.......... Sich wieder am Leben
zu Erfreuen!! Dann schafft man es für ein paar tage! Und dann
kommt alles anders........ bist wieder am boden von heut auf
morgen greifst du wieder nach dem Messer und hofft du
schaffst es endlich willst nicht mehr leben.......... Sehnst dich
nach dem erlösendem tot..... gibst alles deinen Tot
zu erreichen! willst es mit all deiner Krafft!! Nimmst das Messer
setzt es an Schneides so tief du kannst, das blut fängt über
deine arme zu laufen...... Ein Warmehrfluss aus Bult küsst deine
haut.... du hoffst zu letzten mal, willst erlöst sein, nichts mehr
spüren was dir so weh tut!!!! versuchst alles zu vergessen!!
Zu Sicherheit nimmst du noch Pillen!!!!! Endlich fällst du zu
Boden die Kraft verläst deinen scheiß Körper!! Bist frei hast
deine weg gewählt, ohne mich zu fragen!!!!! Doch dir ist egal
was andre sagen, du bist frei nur das zählt für
dich................. 

ics Gratis bloggen bei
myblog.de

layout for myspace

layout for myspace